Businesslook für die Frau – stilvoll und individuell

Businesslook für die Frau - stilvoll und individuell

Businesslook für die Frau – stilvoll und individuell

Bei Frauen ist der äußere Auftritt wichtiger als bei Männern. Das bedeutet, dass der Businesslook der Frauen anders beurteilt wird als bei Männern. Eine angemessene Kleidung soll einerseits den Stil der Trägerin repräsentieren und andererseits seriös wirken.

Die klassische Businesskleidung für die Frau: Kostüm und Hosenanzug

Was für Männer der Anzug, ist für Frauen der Hosenanzug oder das Kostüm. Beides strahlt Seriosität und Kompetenz aus. In dezenten Farben wie Blau oder Grau werden diese Kleidungsstücke am besten mit einer schlichten Bluse oder einem Shirt kombiniert. Der Hosenanzug hat eine gewisse konservative Note, während ein Kostüm im Allgemeinen femininer wirkt. Modebewusstsein und die eigene Ausstrahlung spielen bei der Auswahl von Kostüm, Etuikleid oder Hosenanzug eine große Rolle. Wenn die Frau ihre Kleidung mit dem entsprechenden Selbstbewusstsein trägt, wird sicherlich weniger darauf geachtet, wie lang der Rock ist oder welchen Schnitt die Jacke hat. Im Büroalltag kommt es auf Sachlichkeit an, und im besten Fall zeigt sich das auch in der Kleidung. Eine Frau sollte ihre weiblichen Reize nicht übertrieben betonen, sondern stattdessen auf schlichte Eleganz achten. Ein tiefes Dekolleté und ein zu knapper Rock setzen falsche Akzente. Im Berufsleben geht es nicht um Sexappeal, sondern um einen guten und nüchternen Geschäftssinn. Wenn eine Frau sich an diese ungeschriebenen Regeln hält, bieten ihr Businesskleider, Hosenanzüge und Kostüme das richtige Outfit, um sich gleichzeitig wohlzufühlen und anerkannt zu werden. Kombiniert mit den passenden Schuhen ist der Auftritt perfekt. Die Schuhe sollten weder zu klobig sein noch zu filigran. Auch hier hat sich der klassische Stil bewährt. Schlichte Pumps, Stiefeletten und Slipper mit kleinem Absatz bieten vielfältige Kombinationsmöglichkeiten.

Farben und Accessoires

Ähnlich wie bei den Männern stehen die Farben Schwarz, Grau und Braun hoch im Kurs, wenn es um Businesskleidung geht. Die weiße oder hellblaue Bluse zum Hosenanzug ist der Klassiker, doch es dürfen auch kräftigere Farben sein. Groß und auffällig gemusterte Kleidung gehört jedoch eher in die Freizeit als ins Büro. Wenn eine Frau ihren Businesslook durch harmonische Farben auflockern möchte, kann sie mit Accessoires und Schmuck arbeiten. Auch wenn hier weiterhin dezente Kombinationen empfohlen werden, gibt es die Möglichkeit, Modebewusstsein und Stil zu zeigen. Schmuck und Tücher sollten dabei nicht zu auffällig gestaltet sein, sondern beispielsweise nur eine Farbe wiederholen bzw. betonen. Wenn es um die Handtasche geht, setzen die meisten Geschäftsfrauen auf große, schlichte Modelle, in denen bei Bedarf auch das Arbeitsmaterial Platz findet.

Fazit

So wichtig das Äußere auch ist, es kommt vor allem darauf an, sich im Beruf zu bewähren. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Frau sich den ungeschriebenen Kleidungsgesetzen anpasst. Letztendlich möchte eine Frau im Berufsalltag nicht durch ihre Kleidung auffallen, sondern durch ihre Qualifikation, Kompetenz und Zuverlässigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>