Jeans-Shorts mit Spitze – Grunge trifft auf Romantik

Endlich ist der Sommer da und mit ihm die heißen Temperaturen. Die Kleidung wird luftiger, die Jeans kürzer und durch raffinierte Details romantisch-lässiger. Die neuen Jeansshorts vereinen sowohl romantische Verspieltheit wie ausgefranste Lässigkeit, den Grungestil.

Diesen Sommer heißt es: Kurz und sexy

Foto von ASOS via Facebook

Weniger Stoff ist jetzt an der Tagesordnung und wie auch im vorigen Jahr darf auch jetzt die Jeansshorts nicht fehlen. Ohne die lässigen Shorts geht in dieser Saison nichts. Dabei präsentieren sich die heißen Denim-Shorts in diesem Jahr besonders ausgefallen. Neben romantisch-verspielter Spitze an Taschen, Beinabschluss & Co. finden sich auch Häkelelemente, Nieten, Fransen und Risse an den angesagten Modellen wieder. Shorts sind in dieser Saison nicht nur bequem, sondern ein absoluter Blickfang. Unterschiedliche Details machen das Stylen zum Erlebnis.

Auch die unterschiedlichen Längen und Waschungen machen es möglich, die Jeansshorts zu fast jeden Anlass zu tragen. Ob beim Shoppen in der Stadt, bei einem Ausflug oder der Partymeile die bequemen Shorts, gebleacht oder stone-washed halten jeder Herausforderung stand und sind zudem auch sehr sexy. Ferner sind den wandlungsfähigen Shorts kaum Grenzen gesetzt. Mit einem Spitzentop kombiniert wird aus einem Alltagsoutfit im Handumdrehen eine edle Variante, mit der man sich auf jeder Party sehen lassen kann.

Kombinationen vielseitig und individuell

Jeansshorts sind ein absolutes Kombinationswunder. Ob lässiges Outfit, trés chic oder einfach nur lässig, mit Jeansshorts erfindet man seinen Stil immer wieder neu. Jeansshorts mit Spitze, ein luftiges Top und bequeme Espandrilles, fertig ist der Sommer-Look. Das nächste Festival ruft und ihr seid dabei. Hier setzt Frau ganz einfach auf die ausgefranste Variante in Kombination mit bauchfreiem Top, fransigem Shirt und lässigen Boots. Mit diesem Outfit macht sie auf jeder Party eine gute Figur. Spitzentop in Kombination mit Lederjacke und Ballerina ist die edlere Variante.

Verspielte Details perfekt in Szene gesetzt

Foto von ASOS via Facebook

Besonders angesagt in dieser Saison sind Trendmodelle mit Spitze und anderen Verzierungen wie Nieten, Fransen und Bändchen. Dabei sind mit Spitze umnähte Beinenden genauso angesagt wie Spitzenbordüren an den Taschen, an den Seitennähten, halbseitig an der Vorderseite der Hose oder an die gesamte Vorderseite genäht. In ist was gefällt und Lust auf neue Kombinationen macht. Auch die Gürtel bilden beim Spitzenlook keine Ausnahme und präsentieren sich im spitzenmäßigen Look.

Wer es etwas ausgefranster mag, entscheidet sich vielleicht für unkonventionelle Shorts im Vintagestil. Hierbei bildet die Spitze einen gezielten Kontrast und so soll es auch sein, denn Mode lebt von gewollten Stilbrüchen und erfindet sich dabei immer wieder neu. Ob zarte Spitzen aus einer Baumwoll-Polyestermischung oder Häkelbordüren, die romantisch, verspielten Details sind in diesem Sommer das Highlight, das in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Alles andere als langweilig kommen Jeans der Marke Tom Tailor daher, welche auf der Vorderseite mit zarter Spitze überzogen sind.

Verspielte Details lassen die Shorts zu einem absoluten Hingucker werden. Dabei verleiht die Kombination von Spitze und Grunge dem Outfit einen femininen und zugleich frechen Touch, denn Spitze ist nicht nur romantisch, sondern auch sexy. Hierbei sorgen leichte, elastische Baumwollmaterialien mit Destroyed-Effekten für den perfekten Sitz. In Kombination mit Sneakern und legerem Shirt entsteht ein verspielter Look. Der modische Allrounder ist ganz einfach ein Must-have in dieser Saison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>