Mützen oder Hüte – Trends 2012

Mützen oder Hüte - Trends 2012Sobald der Herbst Präsenz zeigt und die Tage immer kürzer und vor allem kälter werden, bekommen auch Mützen und Hüte ihre angestammte Relevanz zurück. Um den Kopf und damit den ganzen Körper vor dem Auskühlen zu bewahren, sind die modischen Accessoires nicht nur praktisch, sondern sollen auch gut aussehen und zum Rest der Garderobe passen. Dicke Wollmützen und edle Filzhüte sind dann wieder an der Tagesordnung und schmücken die Häupter vieler frierender Fußgänger. Aber auch im Sommer werden Mützen und Hüte gerne getragen. Von der lässigen Basecap bis hin zur modernen Fedora sind alle Modelle vertreten und gehören mittlerweile in das Standardrepertoire modebewusster junger Menschen. Die Trends für das Jahr 2012 zeigen im Vergleich zu den Vorjahren die eine oder andere markante Veränderung auf, die sich dem Wechsel der Mode sichtbar angepasst hat.

Es wird bunt

Die Fahion Weeks haben auch in diesem Jahr wieder für Gesprächsstoff, neue Einflüsse und aktuellste Trends gesorgt. Dabei kamen nicht nur zeitgemäße Dessous, Schuhe und Kleider zum Vorschein, sondern auch Mützen und Hüte, wie man sie heute tragen sollte. Frei nach dem Motto „Mut zum Hut“ erleben die traditionellen Kopfbedeckungen einen zweiten Frühling. Mit bunten Farben und ausgefallenen Variationen wurden in den Frühjahrskollektionen die neuesten Modelle vorgestellt und fanden dort bereits großen Anklang. Vor allem die Marken für Sportartikel wie Nike, Puma und Adidas brachten originelle Basecaps hervor, die zudem durch auffällige Muster brillieren konnten.

Stetson Hüte nach wie vor beliebt

Die Marke Stetson konnte mit neuen Fedoras und weiteren innovativen Hüten begeistern. Das aktuelle Modell „Safari“ bringt Sommerflair in die Mode und verdrängt den Winter endgültig aus den Köpfen der Kunden. Zusätzlich wurden auch die neuen Entwicklungen in den Lederhüten, Strohhüten und Mützen präsentiert. Naturbelassene und robuste Stoffe setzen den Trend der Marke Stetson fort und überzeugen durch ihre hochwertige Verarbeitung. Besonders frühlingshafte Modelle sind die sogenannten Flatcaps. Die recht flach geschnittenen Mützen weisen unterschiedliche Motive auf und wirken dadurch besonders sportlich. Männer und Frauen finden unter den Trends 2012 verschiedene Favoriten, die sie in ihrem Stilbewusstsein und Sommergefühl unterstützen und dabei keinen Konventionen folgen.

Auch im Sommer sind die klassischen Strickmützen durch prominente Vorbilder sehr beliebt. Durch eine offenere Verarbeitung und leichte Stoffe schwitzt man nicht unter den modernen Kopfbedeckungen. Die Strickmützen wirken schlicht und unauffällig und sorgen dennoch für lebendige Akzente, die ihresgleichen suchen. Sie geben jedem Outfit eine besondere Note und lassen sich beliebig mit verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren. Die dezenten sowie die bestickten Varianten haben bereits unter den Modefans feste Anhänger gefunden.

Bildquelle: By Nienetwiler (Own work) [CC-BY-2.5-ch], via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>