Outdoor Trends 2013

Für alle Abenteurer gibt es ein mittlerweile sehr großes Angebot an besonderen Urlaubsmöglichkeiten. Kanufahren, Wandern, Mountainbiking oder Klettern in klirrender Kälte, oder an den gemäßigten und heißen Orten der Erde, ist zu einem echten Trend geworden. Für jeden Geschmack gibt es das richtige. Und für jeden Urlaub gibt es die passende Kleidung und Ausrüstung, um die spektakulären und schönen Orte besser und vor allem komfortabel genießen zu können.

Jedoch sind die Anschaffungen für einen solchen Urlaub meist kostspielig. Je nach Destination muss für ein breites Spektrum an Funktionskleidung und Equipment gesorgt werden. Kleidung für nachts und den Tag, sowie für kalte und für warme Tage und ein Regenschutz zum anziehen und ein Zelt sind nur die Grundausstattung für einen Outdoorurlauber. Deshalb schlägt die Anschaffung der Bekleidung und der Ausrüstung oft mit hohen Summen zu Buche. Nicht zuletzt weil die Outdoorprodukte meist in spezieller Weise verarbeitet wurden und aus teureren Materialien bestehen als Alltagskleidung.

outdoor-1

outdoor-1

Outdoorbekleidungs-Outlets

Doch auch für den kleinen Geldbeutel gibt es die Möglichkeit sich mit der passenden Outdoorbekleidung auszurüsten. Dabei muss keineswegs an der Qualität der Bekleidung eingespart werden. In speziellen Outlet-Shops können Abenteuerurlauber nach Belieben günstig einkaufen.

Die verarbeiteten Materialien sind genauso hochwertig wie teure Outdoormode und sind meistens aufgrund von mangelnder Nachfrage heruntergesetzt. Qualitativ mangelhafte Ware wird in der Regel vom Verkäufer ausgezeichnet. Bei Interesse kann man sich auch bei den jeweiligen Shopbetreibern über die Qualität und Beschaffenheit der Wunschwaren informieren. Outlet-Shops für Outdoormode bieten also eine sehr gute Möglichkeit Funktionskleidung auch für weniger Geld zu erstehen, ohne dass man qualitative Abstriche machen muss.

Trends! – Was ist neu, was ist angesagt? – Die „OutDoor“ 2013

Auf der „OutDoor“ Messe wird jährlich das exklusivste aus dem Bereich Outdoormode vorgestellt. Ein Highlight während dieser Messe ist die „OutDoor Fashion Show“. Dabei geht es dort kaum noch um die bloße Funktionalität. Immer häufiger steht die Alltagstauglichkeit im Vordergrund.

Der Schwerpunkt liegt auch in diesem Jahr wieder auf der Alltagstauglichkeit, der eigentlich funktionalen Kleidung. Der Trend bewegt sich weg von der Plumpen aufgeplusterten Regenjacke, hin zum stylischen Regenmantel, der auch den urbanen Anforderungen gerecht wird. Dabei haben die vielen Hersteller zum Beispiel ihre Sommermode aus schnell trocknenden Materialien designed.

Die Modestücke wirken dabei fast gar nicht mehr wie das, was man unter der klassischen Outdoorbekleidung versteht und kennt. Die Zusammenstellung des verwendeten Materials, sowie die Art der Verarbeitung sind meist vom Hersteller abhängig. Auch Wanderschuhe werden immer unscheinbarer und scheinen sich optisch zu sportlichen Schuhen zu transformieren, ohne dabei ihre eigentliche Funktion zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>