Trends zum Oktoberfest: Dirndl Mode 2012

Dirndl Rrends 2012Für die Mode hat das Oktoberfest München schon begonnen, denn die neuesten Trends stehen bereits fest! Und wie in jedem Jahr haben sich die Dirndl-Designer viele neue Schnitte, Stile und Accessoires einfallen lassen. Denn zum Glück gehört die echt bayerische Damenmode zu den absolut wandelbaren Kleidungsstücken. Von klassischen und eher traditionell angehauchten Look, bis zu super-modern ist damit einfach alles möglich.

Der Trend in Sachen Länge

Besonders in sind in diesem Jahr Kleider, die knielang sind. Wer sich für die mittlere Länge entscheidet, liegt also schon mal voll im Trend. Der knielange Rock gehört zu den Klassikern der Trachtenmode, er präsentiert ein Bewusstsein für Traditionen, ohne jemals unmodern zu wirken. Ansonsten ist jede Länge erlaubt, die gefällt. Von ganz kurz bis knöchellang reichen die aktuellen Längen. Denn zum Glück gibt es auf dem Oktoberfest keinen starren Dresscode, die bayerische Mode darf sehr frei interpretiert werden.

Neue Farben braucht die Tracht!

Auch in Sachen Farbe hält die Trachtenmode 2012 allerhand Abwechslung für die Damenwelt bereit. Das Bier darf in diesem Jahr gerne in leuchtenden und kräftigen Farben getrunken werden. Dabei sind besonders Türkis, Gelb, Orange und Pink gefragt. Wer lieber zu gedeckten Tönen greift, ist in Braun und Grün immer gut angezogen. Dabei ist natürlich das traditionelle Moosgrün immer ein besonderer Renner auf dem größten Volksfest der Welt.

Die neuen Dessins sind einfach musterhaft!

In diesem Jahr hat die Dame die schöne Qual der Wahl, zwischen kleinen Mustern und großen Dessins. Die kleinen Muster kommen ganz groß raus, wenn sie in Form von Herzchen, Blümchen oder Pünktchen auf der Tracht zu sehen sind. Der neue Trend für großflächige Designs liegt hauptsächlich bei Karos und Punkten.

Das Partykleid für die Wies’n im Stil der 50er Jahre

Damen mit dem Faible für das Außergewöhnliche tragen in diesem Jahr Kleider, die modisch an die Zeit des Rockabilly erinnern. Dazu wurde das Wies’n Kleid an den modischen Zeitgeist der 50er Jahre adaptiert. Und mit dem passenden Petticoat darunter, ist das ausgefallene Outfit komplett!
Der Petticoat unter der Tracht ist natürlich nur eine Möglichkeit, wer modisch in eine ganz andere Richtung gehen möchte, trägt den traditionellen Unterrock. In diesem Jahr darf dieser Unterrock auch gerne unter dem Rocksaum zu sehen sein.

Die neuen Schürzen

Keine Frage, die Schürze gehört zu den wichtigsten Elementen der weiblichen Trachtenmode. In diesem Jahr stehen klassische Schürzen im Mittelpunkt, deren Ecken leicht abgerundet sind. Im Trend liegen auch mit Rüschen besetzte Schürzen. Ganz international sind die neuen Schürzen im Ethno-Stil. Hier sind typische Saristoffe aus Indien der Hit auf den Wies’n 2012. Apropos Stoffe, das Dirndl aus Baumwolle ist und bleibt beliebt. Die weiteren Plätze auf der Beliebtheitsskala belegen die Stoffe Brokat, reine Seide, Taft und Spitze.

Der Trend zum damenhaften Trachtenhut

Richtig fesch sehen die neuen Trachtenhüte für Damen zum Dirndl aus! Sie verleihen jedem Outfit eine freche und moderne Note. Die populäre Kaiserin Sissi ist ein Vorbild für diese kecke Neuheit. Die Damenhüte zur Tracht werden heuer gerne stark verziert getragen. Da schmücken Perlen, Hutbänder und Federn die Köpfe der hübschen Damen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>